SGH Vereins-Satzung

Ergänzug des § 2,Ziffer 2.3 der Vereinssatzung

 

2.3  Vereinsämter und Organtätigkeiten werden grundsätzlich ehrenamtlich ausgeführt.

In begründeten Fällen kann der Vorstand jedoch bei Bedarf und Möglichkeit auch über eine entgeltliche Vereinstätigkeit, so z.B.  i.H.d. "Steuerfreibeträge" gem. §§ 3 Nr.: 26 und 26a EStG entscheiden. Auch bleibt die Gewährung angemessener Vergütungen für Dienstleitungen aufgrund eines besonderen Vertrages hierdurch unberührt.

Im Übrigen haben Mitglieder oder sonstige ehrenamtliche Mitarbeiter einen Aufwendungsersatzanspruch für solche Aufwendungen, die ihnen durch die Tätigkeit für den Verein entstanden sind, z.B. Reisekosten und Spesen. Erstattungen werden im Rahmen der steuerlichen Möglichkeiten nur gewährt, wenn die Aufwendungen angemessen und mit Belegen und Aufstellungen, die prüffähig sein müssen, nachgewiesen werden.

 

Eingetragen am 20.12.2016 Amtsgericht Siegburg, VR 80796 (Hennes)

Beschluss Blatt 182 - 186 der Akten, Satzung Blatt 197 - 202 der Akten

 

 Reichshof, den 21.12.2016    gez.:  Der Vorstand

 

SGH-Vereinssatzung.pdf
PDF-Dokument [327.9 KB]

 


Statistiken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Hunsheim 1985 e.V. "BLAU UND GELB EIN LEBEN LANG"